pulsmedien.de

John R.W. Stott: Die Botschaft der Bergpredigt

John Stotts Auslegung der Bergpredigt ist eine der besten Hilfen, die Bergpredigt richtig zu verstehen.  Die Botschaft der Bergpredigt ist für ihn zum zentralen Anliegen seines jahrzehntelangen ungewöhnlich segensreichen Dienstes geworden: In der Londoner All-Souls-Gemeinde basiert, gleichzeitig aber in alle Kontinente und Kulturen hineinwirkend, verkündigte er (bis vor Kurzem) mit ganzem Einsatz Jesus Christus. Er rief Christen dazu auf, sich nicht ins Getto zurückzuziehen, sondern die Gesellschaft, in der sie leben, mit glaubwürdigem Christsein zu durchdringen. In vorbildlicher Weise gelang es ihm dabei, wissenschaftliche Gründlichkeit, Praxisbezug und glasklare Ausdrucksweise einerseits mit jesusähnlicher Demut, kompromissloser Hingabe an unseren Herrn und die Schrift wie auch herzlichstem Einsatz im Dienst andererseits zu verbinden.
Dieser Kombination begegnen wir auch in der vorliegenden Schrift. Auch wenn ich selbst das eine oder andere Detail der Bergpredigt vielleicht etwas anders deuten würde, so kann ich „Die Botschaft der Bergpredigt“ von John Stott kaum nachdrücklich genug empfehlen!
Prof. Dr. Heinrich von Siebenthal
Freie Theologische Hochschule, Gießen

284 Seiten – 12,5 x 19,5cm
€ 14,95 [D], € 15,40 [A], CHF 22,50
ISBN 978-3939577-03-4
Bestell Nr.: 652.803
Erschienen im Juni 2010

Über den Autor

JOHN R. W. STOTT († 2011) war von 1945 bis zu seinem Ruhestand Prediger
der All-Souls-Gemeinde in London. Stott war einer der einfussreichsten evangelikalen
Theologen des 20. Jahrhunderts und einer der führenden Köpfe der weltweiten
evangelikalen Bewegung. Er war Mitbegründer des Missionkongresses Lausanner
Bewegung und rief in der ganzen Welt Christen dazu auf, die Gesellschaft mit
glaubwürdigem Christsein zu durchdringen.
John Stott ist Autor zahlreicher Bücher.